Zurück zur Homepage der Arge HeLep
Zu den Sprechern der Arge HeLep
Sitzungstermine der Arge HeLep
Callimorpha dominula (Arctiidae)
[ARCHIV, Adressen, Daten und Links nicht aktualisiert!]Exkursionen der Arge HeLep

Exkursion der Arge HeLep im Jahr 2011:
  • Am 19. Juni 2011 um 10.00 Uhr (vorausgesetzt, das Wetter spielt mit; bei weniger guten Wetteraussichten bitte bei der Kontaktadresse [unten] kurzfristig am Vortag zurückfragen, ob der Termin verschoben werden muß!) Treffpunkt auf dem Parkplatz des Wildparkes Knüll an der Landstraße zwischen Knüllwald-Schellbach und Homberg-Allmuthshausen. (Adresse: Wildpark Knüll, Im Seckenhain 10, 34576 Homberg/Efze, Rechts 3530547, Hoch 5650457 (TK 25).)

  • Anfahrt: Autobahnabfahrt Homberg/Efze, nach Knüllwald-Remsfeld, dann bergauf nach Knüllwald-Schellbach durch den Ort über einen Berg durch einen Wald (Seckenhain) zum Wildpark.
    Exkursionsziele:
    Klingelbachtal: Feuchtwiesen mit Wollgras und Orchideen, mageres Grünland, bachbegleitende Erlenwälder
    Knüllköpfchen: Bergwiesen mit Warzenbeißer
    Hergertsmühle: kleiner Kalkrücken mit Steinbruch
    Ausweichziel: NSG Schwärzwiesen bei Hülsa
    Alles im Bereich der TK 25, Blatt 5022 Schwarzenborn. Tagexkursion, eventuell anschließend Lichtfang.
  • Kontakt: Rolf Angersbach, Tel. 0 56 61/40 37, E-Mail: rolf.angersbach@t-online.de.
  • Bitte pünktlich erscheinen, weil wir von dort aus mit den Autos weiterfahren.

Zu früheren Exkursionen der Arge HeLep

Zurück zur Homepage
Zu den Sitzungsterminen
Zu den Sprechern der Arge

© 1998–2011 by Arge HeLep 
Letzte Aktualisierung: 16. Januar 2001, 25. Mai 2001, 23. Oktober 2001, 22. März 2004, 24. August 2004, 31. I. 2008, 14.II.2011 (wng.)

Wir geben hier die E-Mail-Adressen nur als Grafik ohne Hinterlegung mit einem HTML--Befehl an, weil wir verhindern möchten, daß automatische Suchprogramme diese Adressen zusammensuchen können, um damit hinterher einen regen Handel zu treiben und die Adressen für das Zusenden von „Spam-Mails“ zu mißbrauchen. Leider bedeutet das, daß jeder, der Kontakt aufnehmen will, diese Adressen von Hand abschreiben muß und von Hand in sein Mailprogramm eintragen muß. Entschuldigung für diese leichte Unbequemlichkeit, aber nur so kann man die Unsitte des Spammailmißbrauchs langfristig bremsen!
We provide all e-mail addresses here only as graphic files, not supported by the HTML  code. This is to avoid the work of automatic email address retrieval programs and afterwards the abuse of these for spam mailing. So, anybody interested to take up correspondence must copy the address by hand and type in by hand into his mailing program. Sorry for any inconvenience, but this is the only way to avoid spam mailing at the longer view.